Jugendliche der Domsingschule erfolgreich bei „Jugend musiziert“

Linkes Foto: Ida Heinemann und Helen Bialonski. Rechtes Foto: Sextett der Capella Ludgeriana (v.l.) Coraghessan Steinbach, Chrome Steinbach, Jan Hubert, Sebastian Rossow, Caspar Dieler, Justus Meinhard.

Linkes Foto: Ida Heinemann und Helen Bialonski. Rechtes Foto: Sextett der Capella Ludgeriana (v.l.) Coraghessan Steinbach, Chrome Steinbach, Jan Hubert, Sebastian Rossow, Caspar Dieler, Justus Meinhard.

Die Dommusik Münster freut sich über das erfolgreiche Abschneiden ihrer Schüler/innen beim Wettbewerb „Jugend musiziert“.

Drei Gesangsensembles der Dommusik stellten sich dem Urteil der Jury. Sie wurden mit zwei 1. Preisen mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb und einem 2. Preis ausgezeichnet.

Aus dem Mädchenchor am Dom gingen vier Schülerinnen von Annette Bialonski an den Start. Das Vokal-Duo Helen Bialonski und Ida Heinemann wurden für die Interpretation ihrer Duette von Schumann, Reinecke, Buckland und Tambling von der Jury mit einem 1. Preis ausgezeichnet. Christina Wagner und Luise Krefeld sangen Duette von Purcell bis Langlais und wurden dafür mit einem zweiten Preis bedacht.

Die Capella Ludgeriana (Knabenchor am Dom) hatte für den Wettbewerb ein Sextett zusammengestellt. Die sechs Sänger, Gesangsschüler von Stefanie Fels-Lauer und Brigitte Zauner, waren das einzige Männerstimmenensemble beim diesjährigen Wettbewerb Jugend musiziert. Sie überzeugten mit einem breit gefächerten a-cappella-Programm von Palestrina bis hin zu den Kings Singers. Das Sextett wurde mit einem 1. Preis ausgezeichnet.

Die Dommusik wünscht ihren Sänger/innen gutes Gelingen beim Landesentscheid in Köln!

Text/Foto: Dommusik